· 

Zukunftsängste...kann man Zukunftsängste mit einem Satz aus der Bibel in die Schranken weisen?

Klimawandel, Trump, Terror...die Welt ist gefährlicher und unberechenbarer geworden.

Radikale Gruppen geraten in Verantwortung. Das Klima ächzt vor sich hin. Politiker stellen Werte in Frage. Das kann Angst machen. Und dann muss ich mich ja auch noch meinen persönlichen Sorgen herumschlagen. Vielleicht habe ich Angst vor dem Verlust meines Arbeitsplatzes, eine chronische Krankheit raubt mir alle Energie, Sorge um meinen Partner, meine Kinder lassen mich kraftlos werden. Man könnte verzweifeln, wenn man auf die Probleme der Welt und auf die eigenen schaut.

Gott gibt uns mit nur einem Satz auf die Schrecken der Welt und die Sorgen unseres Lebens eine Antwort. Ganze drei Worte der Bibel können unsere Angst in die Schranken weisen.

"FÜRCHTE DICH NICHT!"

Diese Worte spricht Gott uns zu. Diese Worte sind keine billige Therapie, keine Happy-Pille, keine Durchhalteparole. Nein, dieses "FÜRCHTE DICH NICHT" ist mehr.

Gott spricht es uns zu. Der Gott, der die Welt gestaltet, Kranke geheilt, Menschen verändert hat! Wow! Ich selbst habe es schon erlebt, wie dieses Wort mir die Angst genommen hat. Als ich vor einer OP stand, schickte mir eine Freundin eine Karte mit diesen Worten. Es veränderte sich etwas. Ich wusste, Gott spricht mir dieses "FÜRCHTE DICH NICHT" persönlich zu. Und ich konnte in ruhiger Zuversicht ins Krankenhaus gehen. Auch wenn ich für Hilfesuchende bete und ihnen diese drei Worte zuspreche, erlebe ich, wie diese Worte Hoffnung, Kraft und Zuversicht freisetzen. Denn Gott selbst spricht sie uns zu! Der Gott, der uns unaussprechlich liebt! Der Gott, der uns geschaffen hat! Der Gott, der diese Welt in den Händen hält! Dieses "FÜRCHTE DICH NICHT" finden wir unzählige Male in der Bibel, weil Gott es so wichtig ist, uns diese Worte zuzusprechen. Er wusste wohl schon, mit welchen Problemen diese Welt und wir zu kämpfen haben. Aber über diesen ganzen Zukunftsängsten steht diese Zusage Gottes:

"FÜRCHTE DICH NICHT!" und es geht noch weiter---"ICH BIN MIT DIR!"

Mit diesem Zuspruch Gottes können wir voller Zuversicht in die Zukunft gehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Doris (Dienstag, 08 Januar 2019 14:00)

    Ja, liebe Susann,
    das steht angeblich sogar 366 mal in der Bibel, für jeden Tag aufs Neue. Gut, dass du uns wieder daran erinnerst.

    Und es gibt noch einen Satz, den Gott mir im Oktober 2010 eingegeben hat: "In der Welt seid ihr in Bedrängnis, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden." (Joh 16, 33), was mir u. a. sagt: "Hab keine Angst, ich bin ja da und ich bin stärker als ALLES SCHLIMME, was dir passiert."

    Danke, für deine wertvollen Gedanken, die du mit uns teilst.
    Doris